Erinnermich - #3 Feuerkelch
Ein magischer Pokal, der eine Auswahl trifft und Harry nicht ganz freiwillig in ein Abenteuer voller Grindelohs, Irrgärten und Drachen schickt... Heute: Der Feuerkelch!

- Von : Frey Leroy



Moin!

und damit heiße ich euch willkommen zu einer neuen Ausgabe von Erinnermich - dem Blog, der in euch die Nostalgie weckt.
Albus Dumbledore stand eigentlich immer für ein ruhiges und besonnenes Wesen, doch es gab einen Moment, indem wir zumindest im Film miterlebten, wie der mächtige Zauberer die Kontrolle verlor. In dem Moment, als der Feuerkelch Harry Potters Namen ausspuckte.

 

"Did you put your name in the Goblet of Fire, Harry?", he asked calmly.
Aus heutiger Sicht wissen wir, dass Harry natürlich nicht seinen Namen in den Feuerkelch geworfen hat, doch damals, als Albus Dumbeldore den jungen Harry ansieht, scheint die Zeit stehen zu bleiben.
Fragen wie: Was heißt das jetzt? Wer hat den Feuerkelch betrogen oder muss Harry jetzt wirklich antreten? machten die Stille noch unerträglicher, doch wie war es möglich einen mächtigen Gegenstand wie den Feuerkelch zu täuschen?

tumblr_ou9qt0BEZJ1u1kyq6o3_540.gif

Nicht mehr als ein hölzener Pokal, doch der Schein trügt: Als unparteiischer Schiedsrichter wird der Feuerkelch von Albus Dumbledore benutzt, um die Namen der Champions auszuwählen. Das sollten drei sein, doch der Feuerkelch spuckte vier aus.
Zu Beginn des trigamischen Turniers wurde der Feuerkelch in Hogwarts aufgestellt und entzündet, so dass jeder freiwillge, volljährige Schüler seinen Namen in ihn werfen konnte. Um diese Bedingung tatsächlich gewährleisten zu können, sorgt eine Alterslinie dafür, dass tatsächlich nur volljährige Schüler den Kreis um den magischen "Lostopf" betreten dürfen. Das hatte Fred und George Weasley jedoch nicht davon abgehalten, trotzdem ihre Namen in den Feuerkelch zu werfen!


6ee77b0ef196cc9070413f74e46e1c434e64a359_hq.gif

Die beiden Witzbolde von Zauberer versuchen es mit einem Zaubertrank, der sie tatsächlich die Alterslinie überschreiten lässt, doch kaum wollen sie ihre Namen in den Kelch werfen, folgt auch schon die Bestrafung für ihren Verstoß gegen die Regeln. Man sollte die Macht des Feuerkelchs also wirklich nicht unterschätzen.
Wer von ihm ausgewählt wird, geht als Teilnehmer des trigmagischen Turniers an den Start und besiegelt dies in einem magischen Vertrag. Nur ein sehr mächtiger Zauber konnte dafür sorgen, dass der Kelch annahm, dass vier, statt drei benannter Schulen am Turnier teilnahmen, sodass auch Harry Potter diesen Vertrag unterzeichnen musste.



Sollte es je wieder zu einem trigmagischen Turnier kommen, kommt bitte nicht auf die Idee, sowas nachzumachen. Bitte - danke!
Doch jetzt zu der Frage, die uns alle beschäftigt: Wer hat die 15 Schokofroschkarten gewonnen?

Herzlichen Glückwunsch an Maura Jones, denn sie hat absolut richtig geantwortet:
1994 gewann Irland mit 170:160 Punkten gegen Bulgarien. 2010 gewann Moldawien mit 210:180 gegen England im Finale.


Auch diese Woche habt ihr die Chance auf 15 Schokofroschkarten. Beantwortet mir nur folgende Frage per Eule:

Wer hat Harry Potters Namen in den Feuerkelch geworfen?

Bis Bald und eine schöne Zeit!

- Frey Leroy -

Du musst dich anmelden, um kommentieren zu können.

Treffpunkt für Potterheads

Werde Teil des fantastischsten Online Harry Potter-Universums und triff viele nette und freundliche Leute, die die gleichen Interessen wie du haben. Wir heißen dich mit offenen Armen willkommen!

Hier Einschreiben

Sei immer auf dem neuesten Stand