Wocheneule #7 - Klischees der Häuser
Bei der Wocheneule geht es um eure Stimme! Alle zwei Wochen werden hier Schüler und Erwachsene zu den verschiedensten Themen auf unterschiedliche Arten befragt und ihre Meinungen hier vorgestellt. Das heutige Thema lautet: Klischees der Häuser

- Von : Jenny Brooks

 
 
 

 
 
 
 

Hallöchen und herzlich willkommen zurück zur heutigen #AweSoMe Ausgabe der Wocheneule!
Warum ich heute so gut gelaunt bin? Naja zum einen habe ich noch Ferien und darf deshalb 24/7 in dem tollen SoMe Keller verbringen *Aber natürlich nicht zum arbeiten, eigentlich zeichnest du hier nur Bilder von Vishous, Lars und Isaac oder auch mal von deinen Kolleginnen... aber das ist ein anderes Thema!*

Doch zum anderen ist der Hauptgrund für die gute Stimmung natürlich der zweite Geburtstag von World of Potter DE! Wahrscheinlich habt ihr die ganzen Dankes-Artikel schon gelesen, wenn nicht wird es langsam mal Zeit! Aber zuerst bleibt ihr mal schön hier, immerhin habe ich noch was Wichtiges zu verkünden und danach tauchen wir auch schon in die ganzen Klischees ab.

Es wird eine kleine Änderung geben auf die einige schon länger warten und für die sich manche schon eingetragen haben. Die Rede ist hier von dem sogenannten "Wocheneulen Newsletter". Wenn ihr nie wieder eine Umfrage verpassen willst, schickt mir einfach eine Eule mit diesem Betreff und ich füge euch zu einer Gruppeneule mit à 10 Personen hinzu.

Somit müsst ihr nicht mehr auf verschiedenen Pinnwänden Ausschau halten, ob der Post mit dem Umfragenlink schon gepostet wurde. *Dann musst du auch endlich nicht mehr die armen farbigen Erwachsenen nerven und darum bitten, dass sie deine blöden Umfragen alle zwei Wochen teilen*

Ich sollte dieser Stimme in meinem Kopf vielleicht wirklich mal einen Namen geben... habt ihr Ideen?

Fangen wir jetzt aber mal mit der ersten Frage an:
line-divider-clipart-4-divider-clipart-619_150.png
1. Über welches Haus gibt es wohl mehr Klischees?
Diese Antwort sollte eigentlich für niemanden eine große Überraschung sein. Ganze 61,5% sind der Meinung, dass es über die Schlangen die meisten Klischees gibt. Mit 28,2% liegt Hufflepuff hintendran und Ravenclaw und Gryffindor bilden das Schlusslicht.*Zu den Klischees gehört dann auch safe dazu, dass jeder Slytherin ein Pet-Hufflepuff hat...genug Zeugen gibt es immerhin*

2. Welches Klischee trifft oft trotz allem zu?
Hier sieht es dann jedoch doch nicht mehr so eindeutig aus. 35,9% stimmten für das Klischee, dass Ravenclaws intelligent sind, 30,8% für die Behauptung, dass Hufflepuffs immer treu sind und 20,5% für die hinterlistigen Slytherins. Somit bildet Gryffindor das Ende aber hey, dass wir Löwin mutig sind ist ja auch kein Klischee. Das ist ein Fakt und deshalb ist es total nachvollziehbar, warum ihr hautpsächlich für die anderen Häuser gestimmt habt.*Wenn du für diesen Kommentar keine Heuler kassierst, dann weiß ich auch nicht, damn*


3. Wenn Klischees oft dennoch irgendwie zutreffen, ist ihr Dasein dann nicht auch berechtigt?
Bei dieser Frage konntet ihr auf der Skala eine Zahl von 1 bis 5 auswählen. Die 1 stand für Auf keinen Fall und die 5 für Doch definitiv. Die Mehrheit von 46,2% entschied sich für die Nummer 4 und keine einzige Person wählte die Nummer 1 aus. 28,2% blieb in der neutralen Mitte und der Rest hat sich brav gleichmäßig auf die 2 und 5 aufgeteilt. Unser Fazit also: Man kann schon behaupten, dass oft Klischees nicht ohne Grund existieren, da sie immerhin häufig der Wahrheit entsprechen.

4. Wer ist schuld an den Klischees?
Das diese Frage kommen musste war ja eigentlich klar, oder? Bei meinen vorgegebenen Antworten stimmten 38,5% für die Erziehung der reinblütigen Eltern und 28,2% für die Gründer von Hogwarts. Doch von euch kamen auch gute Begründungen hereingeflogen.
Zum Bespiel gab es hier einen Optimisten der der Meinung war "Niemand! Klischees sind ja nicht gleich etwas schlechtes. Es ist nur etwas schlechtes wenn jemand was schlechtes daraus macht".
Doch einige waren auch der Meinung, dass die Mischung aus allen Faktoren der Grund für die Klischees ist. Naja und eben das Offensichtlichste, dass es auch Menschen geben muss, die eben diese Klischees erfüllen. line-divider-clipart-4-divider-clipart-619_150.png
5. Welche Klischees mögt ihr am meisten bzw. findet ihr am lustigsten/schlimmsten?
Bei dieser Frage durftet ihr euch wieder austoben und selbst etwas schreiben, deshalb stelle ich euch hier jetzt einfach ein paar von den besten Antworten vor!

Slytherins sind rassistisch - das stimmt nicht! Nicht alle sind es!

Am Schlimmsten: Alle Slytherins sind potentielle Todesser.

Ich finde es am Schrecklichsten, dass alle Slytherins gemein, fies sind. Außerdem denken alle, Slytherins wären alles Reinblüter und würden Muggel/Muggelstämmige hassen. Totaler Schwachsinn. Dass Hufflepuffs laktoseintolerant seien, ist allerdings sehr lustig!

Alle Hufflepuffs sind Flaschen? Wohl kaum, sonst müsste das Getränkelager vergrößert werden.

Am schlimmsten finde ich das Klischee, dass in Hufflepuff all diejenigen sind, die "zu langweilig" für die anderen Häuser wären, bzw. sie nichts können. Denn das stimmt ganz und gar nicht!

Dass Löwen Dummköpfe sind, die sich ohne nachzudenken in das nächstbeste Abenteuer stürzen :D

Dass Hufflepuffs nur am fressen sind, weil die Küche nebenan ist.


Die bereits genanten Klischees häufen sich eigentlich nur noch, denn hauptsächlich ging es nur darum, dass Slytherins immer die bösen sind und Hufflepuffs angeblich nichts können, das Restelager und nur treu-doof sind. Aber wenn wir schonmal über diese beiden tollen Häuser reden, können wir uns auch gerade mal meine Lieblings-Antworten zu dieser Frage ansehen!

Irgendwie liebe ich das neueste Klischee, dass Slytherins Hufflepuffs als Haustiere halten :D

Slytherin halten Hufflepuffs als Haustiere.

*klopft sich da mal kurz selbst auf die Schulter, dass sie es geschafft hat dieses Klischee von TikTok nach WoP zu bringen und hat es sogar schon in einem Profiltext gelesen...hehe*


6. Tragen die Wappentiere auch zu Vorurteilen bei?
Ach ja, die schönen Wappentiere unserer Häuser. Ganze 59% waren der Meinung, dass die Tiere sehr wohl zu den Vorurteilen beitragen, aber nur weil viele sich diese bestimmten Eigenschaften der Tiere einreden. Hier konnte man nochmal sehen, dass es vielen auch schwer fällt den Dachs ernst zu nehmen und dies wahrscheinlich auch nochmal zum Ruf der Hufflepuffs beiträgt. *Ist auch irgendwie eine doofe Frage gewesen, dazu kann man ja eigentlich gar nicht mehr sagen. Dann eben weiter!*

7. Kennt ihr Leute hier auf WoP oder aus dem HP Universum die ihre Klischees voll erfüllen oder das genaue Gegenteil sind?
Seit ihr bereit für eine erneute verkehrspurpurne Welle? Denn genau das erwartet euch jetzt noch genau zwei Mal und dann habt ihr es auch schon wieder für heute geschafft! Ich versuche mich aber kurz zu halten, versprochen.

Neville Longbottom wurde erst später richtig offensichtlich mutig.

Oh ja, unter anderem mich (Hera Summer) selber #DachsImHerzen

Vor allem auf WoP gibt es einige, die OOG genau zu ihrem Haus passen, was die Klischees betrifft. Aus dem HP Universum stimmt es meistens. Hermine Granger zum Beispiel passt meiner Meinung nach nicht nach Gryffindor, sondern nach Ravenclaw. Und Luna hätte ich persönlich eher nach Hufflepuff gesteckt.

Also ich bin der festen Überzeugung, dass beim Gegenteil im HP Universum sofort an Peter Pettigrew gedacht werden kann. Ich bin nämlich nicht der Meinung, dass es mutig ist seine besten Freunde zu hintergehen und zu verraten. Ich meine er war direkt für den Tod von James und Lily verantwortlich und hat dafür gesorgt, dass Sirius im Gefängnis gelandet ist. Für mich ist das eine ziemlich feige Sache und illoyal, besonders da er es für sein eigenes Wohl bzw. seine eigenen Motive gemacht hat.

Professor Lockhart fand ich in Ravenclaw doch etwas unpassend, während ich beim Goldenen-Trio denke, dass sie super in Gryffindor aufgehoben waren.

Ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass all meine vier Charaktere (einer in jedem Haus) voll dem Häuser-Klischee entspricht. Das sind einmal Heechul Kim als typischer Büchernerd in Ravenclaw, Sid Lafaille als quirliger extrovertierter Hufflepuff, Soren Allomere als brütender düsterer Slytherin aus einer Reinblüterfamilie und mein Gryffindor, den ich namentlich nicht nennen möchte, der aber durchaus in all seinen freiheitsliebenden regelbrechenden Qualitäten dem Gryffindor-Image entspricht.

Naja aus dem HP Universum kann ich direkt Professor Dolores Jane Umbridge nennen. Ich meine, wer verkörpert eine hinterlistige Schlange besser als die Pest in pink?

Caitlyn Connor - lieb und treu trifft 100%ig zu.

Definitiv Kian Whelan. Er ist der perfekte Gryffindor nach den Klischees! Jedenfalls kenne ich niemand mutigeren!

Alexander Bay - treue Seele, Sasha K. - so gar nicht hinterlistig, viele sind mutig und freundlich oder treu. Da ist es egal welchem Haus sie angehören.


8. Was könnte man tun um die Klischees abzuschaffen? Oder soll man sie einfach bestehen lassen?
Kommen wir zur finalen und wahrscheinlich auch wichtigstens Frage in dieser ganzen Ausgabe an diesem wunderschönen Mittwoch. Wir wollen doch immer nur Liebe verbreiten, also müssen wir auch über mögliche Verbesserungen für die Zukunft Gedanken machen, damit sich vorallem unsere Huffis nicht mehr so... ungerecht behandelt fühlen, das meine ich wirklich ernst! Hier haben wir ein paar von euren Ideen.

Offener auf andere Häuser zugehen! Meine Güte, nicht jeder Slytherin ist hinterlistig, nicht jeder Löwe rennt blind in sein Verderben

Ich würde die Klischees einfach akzeptiere. Klar, die welche konsequent ins schlechte Licht gerückt werden und sich bösartig drüber lustig gemacht wird, da würde ich versuchen gegen zu arbeiten und das Gegenteil zu beweisen oder das Positive daran zeigen :)

Ich denke man kann sie nicht komplett abschaffen, aber eine gesunde "Aufklärung" darüber was tatsächlich stimmt und was nicht, kann auf keinen Fall schaden. Am besten einfach richtig stellen oder Beispiele bzw. Gegenbeispiele bringen, wenn so ein Klischee aufkommt.

Jeden Menschen einzeln betrachten, statt alle zusammen.

Die dürfen sehr gerne bestehen bleiben.

Die Klischees machen die Häuser grade zu dem was sie sind, jeder hat seine Vorurteile und doch wird man am Ende von etwas ganz anderem überrascht.

Puh...das ist keine einfache Sache. Klischees leben schließlich davon, dass man sie weiter leben lässt und in gewisser Weise auch an sie glaubt. Wenn keins der Mitglieder der Häuser sich mehr den Klischees entsprechend verhalten würde, frage ich mich, ob damit nicht auch die Ideale der Häuser etwas in den Hintergrund rutschen würden. Darum geht es immerhin meistens. Es wäre keine einfache Sache. Vermutlich käme es auf einen Versuch an

Vielleicht wäre es ganz hilfreich, einfach häuserübergreifende Freundschaften zu schließen und sehe da - die andern sind meist gar nicht so schlimm, wie gedacht.

Einerseits spornen Klischees eventuell dazu an, das genaue Gegenteil zu erreichen und damit das Klischee zu wiederlegen. Anderseits können durch Klischees Vorurteile entstehen und man sieht nicht mehr den Menschen dahinter, sondern nur sein Haus und die damit verbundenen Eigenschaften. Aber gerade diese Eigenschaften machen die Häuser aus. Ohne diese Unterscheidung bräuchten wir keine Häuser. Ich kann (und will) mich nicht festlegen, ob die Klischees abgeschafft werden sollten oder nicht.
line-divider-clipart-4-divider-clipart-619_150.png
Achja meine Lieben, irgendwie fühle ich mich nach jeder Ausgabe wie eine stolze Mama, weil ich es immer toll finde wie sich manche von euch wirklich die Mühe machen nachzudenken und ganz interessante Sachen zu antworten. Da ist es ja fast unmöglich sich für die besten Antworten zu entscheiden und nicht gleich viel zu viele mit rein zu nehmen!
Hoffentlich melden sich auch schön viele Leute bei mir für den Wocheneulen Newsletter an, denn ich kann es kaum erwarten noch weitere Ausgaben mit euch gemeinsam zu schaffen!
*geht wie immer noch ein letztes Mal ihre Karten durch und hofft nichts vergessen zu haben*

Das wars dann für heute, genießt noch euren restlichen ersten Mai und den WoP Geburtstag und treten den Leuten die aus anderen Häusern kommen vielleicht mal etwas offener gegenüber. Vielleicht entstehen daraus noch ein paar #AweSoMe Freundschaften, wer weiß!

Umfrage zum nächsten Thema:
https://forms.gle/PNxc5UbJrwi5pUmT6
line-divider-clipart-4-divider-clipart-619_150.png
Mit magischen Grüßen,
B4D0517EADEE2B5CB70146F3754BD9792.gif
AweSoMe-Code
Du musst dich anmelden, um kommentieren zu können.
Xanya Daryce

Xanya Daryce "Somit bildet Gryffindor das Ende aber hey, dass wir Löwin mutig sind ist ja auch kein Klischee. Das ist ein Fakt." ~ Genau! :D

Shy Fire

Shy Fire ich wollte mal was zum Bildchen sagen. Ich finde das wirklich sehr gelungen. Es freut mich auch, dass die Schlange auf dem Dachs schmust, was nur eines heißten kann: Das Klischee das Dachse die Haustiere der Slyfherins sind, ist kein Klischee mehr, sondern FAKT! Aber..Tolles Bild, gefällt mir sehr!

Jenny Brooks

Jenny Brooks Ich freue nich über jede einzelne Person die sich bei mir wegen dem Wocheneulen Newsletter meldet! :)

Cassius Thorpe

Cassius Thorpe *pattet seinen Pet-Huffie Alias feste Freundin grinsend*

Hera Summers

Hera Summers *fragt sich, wer da ihren Profiltext gestalkt hat*

Amilia Burke

Amilia Burke Wieder eine tolle Ausgabe!

Nero Oakensteen

Nero Oakensteen *hat noch keinen Pet-Huffie und nimmt hiermit offiziell Angebote entgegen*

Treffpunkt für Potterheads

Werde Teil des fantastischsten Online Harry Potter-Universums und triff viele nette und freundliche Leute, die die gleichen Interessen wie du haben. Wir heißen dich mit offenen Armen willkommen!

Hier Einschreiben

Sei immer auf dem neuesten Stand