Abenteuer Schokofrosch: Sammelkarten-Fieber #36
Ein weiterer Exkurs in den Honigtopf liefert uns einen neuen Beitrag - viel Spaß!

- Von : Lars Luminus

Name: Adalbert Waffling (Deutsch: Adalbert Schwahfel)
Geboren: 1899
Gestorben: 1981 (82 Jahre)
Beruf: Magietheoretiker, Autor
Aussehen: graue Haare (früher dunkel), grüne Augen

Seinen Namen kennen viele sicher von der Schulbuchliste für Erstklässler in Hogwarts. Dort wird sein Werk "Theorie der Magie" aufgelistet. Es beschäftigt sich mit den theoretischen Grundlagen und machte seinen Namen unter vielen Hexen und Zauberern, besonders in Großbritannien, bekannt. 
Er wird sogar als "Vater der theoretischen Magie" und formulierte die Grundgesetze der Magie.

Das Gerücht, er hätte mit Albus Dumbledore Briefkontakt gehabt, als dieser noch ein Schüler war, ist weit verbreitet. Die Lebensdaten der beiden Zauberer widerlegen dies allerdings. Als Albus Dumbledore zur Schule ging lebte Adalbert Waffling noch nicht, sondern wurde erst geboren als Dumbledore seinen Abschluss in Hogwarts machte. Es ist jedoch möglich, dass das Geburtsjahr von Waffling falsch überliefert ist und die beiden sich tatsächlich über die Wissenschaft und Magie austauschten. 

Einige Hexen und Zauberer legten bereits einen Zusammenhang zwischen seinen Namen und seinem Buch. So setzt sich sein Vorname aus "Adal" (alt Hochdeutsch für "edel") und Berta ("hell") zusammen und hat keinerlei Bezug dazu, sein Nachname jedoch bedeutet "schwafeln"/ "faseln" und da der Inhalt seines Werkes öfter 'theoretisches Geschwafel' genannt wird, wird hier eine Verbindung nachgesagt. 

Ein Porträt von ihm hängt vermutlich in Hogwarts. An diesem Platz wird er sicher einmal mit Albus Dumbledore in Kontakt gekommen sein, da dieser ihn um einige Jahre überlebte. 

Doch nicht nur mit einem Porträt wurde er für sein wichtiges Werk belohnt. Er wäre nicht hier, wenn er nicht auch eine Schokofroschkarte hätte. Die Nummer 24 kann er dort sein Eigen nennen.

----------------------


Die Frage für die nächste Verlosung:
In der ersten Auflage der deutschen Version von Harry Potter und der Gefangene von Askaban wird Adalbert Waffling (in dem Falle Schwahfel) fälschlicherweise auch als der Autor des Buches "Geschichte der Zauberei" genannt. Das wurde später korrigiert. Wer ist der richtige Autor? 

Der Gewinner der letzten Verlosung: Nathaniel Fengel

 

Ich hoffe, dass da vielleicht die ein oder andere Karte dabei ist, die dir noch fehlt.

 

- Liva Gallagher

Du musst dich anmelden, um kommentieren zu können.
Lilli Black

Lilli Black Super. Danke :-)

Lars Luminus

Lars Luminus Repariert!

Lilli Black

Lilli Black Ein interessanter Artikel. Allerdings fehlt ein Teil des letzten Satzes im zweiten Absatz. Dort steht "wird sogar als "Vater der theoretischen Magie" und formulierte die" Dann bricht der Text einfach ab. Was muss denn dort noch hin?

Treffpunkt für Potterheads

Werde Teil des fantastischsten Online Harry Potter-Universums und triff viele nette und freundliche Leute, die die gleichen Interessen wie du haben. Wir heißen dich mit offenen Armen willkommen!

Hier Einschreiben

Sei immer auf dem neuesten Stand