Das Gesicht hinter... Joanne Sullivan

- Von : Aurelia Martell

 

Die Lehrerin für Apparation

 

Ein magisches Willkommen zurück zu einer neuen Ausgabe von "Das Gesicht hinter..."!

Ziel, Wille und Bedacht. Das ist die goldene Dreier-Regel die jeder Aparrier Anwärter und auch bestandener Prüfling immer im Hinterkopf haben muss. Fehlt die Konzentration, dann kann das apparieren schnell böse enden... wir erinnern uns nur all zu gut an das damalige zersplintern des Kriegshelden Ron Weasley! Damit dies nicht geschieht, hat diese zauberhafte Dame ein Auge darauf dass auch jeder fleißig an seiner Konzentration arbeitet:

...Joanne Sullivan!"

 
_________________________________________________________________

 

 
 

1. Würdest du dich einmal kurz vorstellen?

Joanne: Na Klaro. Also, ich bin weiblich, 18 Jahre jung und habe ziemlich flachen, trockenen und unlustigen Humor. Manch einer nennt mich Lisa, aber auch nur, weil ich im Moment ein AuPair Jahr in den USA mache. So heiße ich aber nicht wirklich. Wenn ich nicht gerade in Ami-Land bin, wohne ich in NRW und bin bitwihn tu jobbs oder so :D

 

2. Was ist eines der Lieblingslieder aus der Kindheit?

Joanne: Also, abgesehen vom Theme-Song von Sissi oder anderen Kinderserien? Ich glaube ich mochte immer dieses "Komm hol das Lasso raus! Wir spielen Cowboy und Indianer!" und ich glaube die ersten 'richtigen' Lieder, die ich mitgegröhlt habe, waren 'Haus am See' und 'Dance with somebody'. Ich hab in meiner Kindheit hauptsächlich Hörspiele und Hörbücher und sowas gehört. Anstatt Musik halt.

 

3. Kaufst du dir oder verschenkst du an andere noch Adventskalender?

Joanne: Normalerweise krieg ich welche geschenkt, aber diesen Dezember bin ich ja nicht einmal in Deutschland, daher eher ja, nur dieses Jahr nein. Aber kriegt nicht irgendwie jeder hier und da so Mini-Adventskalender geschenkt? Jedenfalls, hab ich meistens mehrere, weil irgendwie krieg ich irgendwo immer was. Wobei ich dann nur einen ernsthaft jeden-Tag-ein-Törchen aufmache und der Rest ist entweder Ich-brauche-JETZT-Schokolade oder Mach-ich-an-Heiligabend.

 

4. Gibt es etwas was du gerne mal selber anfertigen würdest wollen?

Joanne: Generell muss ich hier sagen, dass ich eher schlecht darin bin, Sachen mit meinen Händen zu machen, also malen, töpfern und nähen ist bei mir einfach nicht. Deswegen wäre vermutlich alles handwerkliche ein Desaster. Aber ich glaube so nen eigenen Staat aufbauen.. ich meine, das wäre SEHR viel Arbeit, aber hey, das hier ist ja auch ne theoretische Frage, bei der tatsächliche Kompetenz, Realismus und Ressourcen keine Rolle spielen, oder? Hrhr.

 

5. Hast du ein Lebensmotto?

Joanne: Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben. Das kann man auf so ziemlich alles beziehen, egal ob Jacken, Regenschirme, ne Flasche Wasser, oder das Ferienhaus an der Nordsee. Ich meine, das ist meistens, woran ich mich halte, aber ich glaube, um so nen richtiges Motto zu haben, bin ich zu jung.

 

6. Welchen Star würdest du gerne einmal persönlich treffen?

Joanne: Uff. Also prinzipiell hab ich nicht das Bedürfnis, berühmte Leute zu treffen, nur weil sie berühmt sind. Und eigentlich hatte ich eine "wenn dann würde ich" Antwort vorbereitet, aber dann hätte niemand mitbekommen, dass ich nicht total abgehe, wenn's um berühmte Menschen persönlich treffen geht, weil jeder beim Überfliegen nur nach nem Namen sucht, FAULPELZ! Ich treffe lieber Menschen persönlich, die mir wegen ihrer Persönlichkeit wichtig sind und nicht, weil sie in Star Wars mitgespielt haben, oder toll singen können. Auch, wenn meine persönlichen Stars das sicherlich können.

 

7. Könntest du dir vorstellen in ein Königsfamilie einzuheiraten?

Joanne: Äh was? Also, ne echte Prinzessin zu sein passt glaube ich nicht zu mir, obwohl ich da ne Menge Spaß hätte und meinen Einfluss für gute Dinge nutzen könnte. Also vielleicht doch. Aber das darf dann keine Familie mit Stock im Pöppes sein. Aber hübsche Kleider tragen und bestes Essen genießen und dazu auch noch irgendwie berühmt sein? Das klingt doch nicht schlecht! Also vorstellen kann ich mir das, aber ob ich es tatsächlich auch machen wollen würde.. uff. Schwierig.

 

8. Welche Position hast du bei Gruppenarbeiten normalerweise eingenommen?

Joanne: Das kommt immer auf die Gruppe, die Arbeit, die Aufgabe und natürlich die Wichtigkeit an. Generell habe ich aber schon alle Positionen eingenommen, wobei ich selten versuche, die Nichts-Macherin zu sein. Also, wenn der Rest in der Gruppe Leute sind, die ich gut leiden kann (und das auf Gegenseitigkeit beruht) , dann bin ich öfter die Anführerin und motiviere die anderen, vor allem, wenn die Arbeit selber wichtig ist. Bei anderen Menschen, die ich nicht leiden kann, bin ich eher still, wobei ich zur stillen Allesmacherin mutiere, wenn die nicht spurten.

 

9. Wo würdest du gerne einmal Urlaub machen?

Joanne: Afrika wäre glaube ich ziemlich cool, obwohl es da sicherlich drauf ankommt, wo. Zusätzlich muss ich sagen, dass ich ziemlich schlecht darin bin, Urlaub zu machen und eigentlich am liebsten den ganzen Tag daheim rumchille. Weil, wenn ich Urlaub mache, möchte ich bitte so viel Ruhe und Faulenzen haben und nicht hektisch durch Städte rennen, oder Hobbit-mäßig durch Berge laufen, oder.. früh aufstehen. Uuuurgh früh aufstehen.

 

10. Hättest du eine Idee wie man das System bei WoP noch weiter verbessern könnte?

Joanne: Also, Ordner für die Eulerei und Ordner für die Truhe wären richtig nice. Ich will nämlich meinen ganzen Schulkrempel in einen Ordner packen und nie wieder reinsehen! Aber so, dass ich einen Kakao in den Schulordner stecken kann und den Rest in meinem Essen-Ordner behalten kann. Am besten wärs, wenn ich die auch selber benennen kann #DoFood

11. Möchtest du noch etwas abschließendes sagen?

Joanne: Ich bin sicherlich nicht die Erste, die das sagt, aber: Redet miteinander. Was ich oft sehe, sind Missverständnisse, die durch Text entstehen, oder einfach mangelnde Kommunikation. Sendet Ich-Botschaften und bleibt respektvoll und dann deichselt sich das schon. Besser mehr (Nettes!) sagen und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben!! So und zusätzlich grüße ich die Nanni (immer zu zweit, zu jedem Spaß bereit!), Elzischnelzi, Josiii, meine Ehefrau Lye, meineTochter Jane, Rowan (du Hübscher), die restliche Fliederfamily, die Kakaoschnitzelbandeu, das Gryffindor-Newsteam und zuletzt meine liebe Mutti, die mich bis hier hin unterstützt hat. Und jeden, den ich nicht genannt habe, aber hätte nennen sollen, aber nicht gemacht habe, weil es fast 1 Uhr nachts ist :P

_________________________________________________________________
 
Alle Fragen wurden aus OOG-Sicht beantwortet.
Wir danken für die Beantwortung der Fragen!

 

Magische Grüße,
Aurelia Martell

 

Noch immer habt ihr die Möglichkeit eure Fragen die ihr schon immer einmal gestellt haben wolltet, in dem unten aufgeführten Dokument einzutragen :)

https://docs.google.com/document/d/1ovB0rWs3ACTJ9pf2FXFOTDGdbt6h9zglIT6iLriA1uY/edit?usp=sharing
 

 

(c) Code-Bearbeitung: Nathaniel Fengel

Du musst dich anmelden, um kommentieren zu können.
Zoe Harper

Zoe Harper *knuddelt das Gesicht hinter der neuen Professorin durch und gibt ihr nen fetten Oma-Schmatzer auf die Wange* Nawww ich liebe dich! Tolles Interview! :3 ABER: Du hast voll keinen unlustigen Humor, ich dachte wir hätten uns darauf geeinigt, dass du die witzigste Person auf diesem Planeten bist ;P

Aurelie Lunir

Aurelie Lunir Naaaaw ganz ehrlich; richtig, richtig symphatisches Interview. :) *grüßt zurück*

Karia Bennett

Karia Bennett Wuuuhuu! *applaudiert ganz laut und aufregt* Die einzig wahre Miss Expertin für Apparieren Sullivan!

Treffpunkt für Potterheads

Werde Teil des fantastischsten Online Harry Potter-Universums und triff viele nette und freundliche Leute, die die gleichen Interessen wie du haben. Wir heißen dich mit offenen Armen willkommen!

Hier Einschreiben

Sei immer auf dem neuesten Stand