Eule on Tour - Zauberei in aller Welt
Magie ist überall, man muss sie nur entdecken! Das haben wir uns zur Aufgabe genommen - fortan lest ihr unter der Rubrik "Eule on Tour" etwas über die Zauberei aus diversen Ländern! Diese Woche - Frankreich!

- Von : Lilou Aquila

Die Zauberer aus Frankreich gelten als eher diszipliniert und eigen. Ihre Art von Magie unterscheidet sich nicht groß der unseren. Jedoch wird in Frankreich viel auf den Beruf des Heilers gelegt. Schon seit Jahrhunderten erforschen die Magier neue Heilmethoden und bilden Heiler aus.
Die meisten Magier werden in der "l'académie de magie de Beauxbâtons" ausgebildet die sich Gerüchteweise in den Pyrenäen befindet.
Wie schon erwähnt legen die Franzosen viel Wert auf Heilkunst weshalb dies auch ein Hauptfach an der Schule ist. Desweiteren soll ein großer Brunnen mit heilendem Wasser in der Haupthalle stehen.

 

 

Die Geschichte von Frankreich geht jedoch viel länger zurück als man denken kann!
Der französische Zauberer Malecrit war im 15. Jahrhundert ein Stückeschreiber und zwar ein sehr, sehr Schlechter! Jedoch kann man davon ausgehen dass es zu dieser Zeit bereits Quidditch gab da in dem Stück "Hélas, j'ai Transfiguré mes Pieds" (Ach, ich habe meine Füße verwandelt) ein Quidditch Spiel erwähnt wird. Die heute berühmteste Quidditch Manschaft sind die "Quiberon Quafflepunchers" die in der französischen Quidditchliga zu den regelmäßigen Siegern gehören.

 

Noch lange vor dem 15. Jahrhundert wurden viele Landteile von Frankreich noch von Ogern beherrscht. Sie waren äußerst stark aber auch ziemlich Dumm! Sie wahren wahrscheinlich mit den aus Skandinavien bekannten Trollen verwandt. Doch die Magier rotteten fast alle Oger aus. Heute sieht man nur noch selten einen Oger jedoch wird den Kindern oft noch Angst gemacht das wenn sie nicht hören ein Oger sie holt! 

 

Die Magier in Frankreich ziehen es vor, alles vor den Muggeln geheim zu halten und bestrafen begehen dagegen hart. Wodurch in den Jahren auch wenig Beziehungen mit Muggeln entstanden sind.

Jedoch halten sich die Magier in Frankreich nicht etwa für etwas besseres sondern wollen sie lediglich schützen. Die einzige Interaktion mit Muggeln findet im "Musée de la magie et de la curiosité, Paris" statt. Ein Museum in der den Muggeln Zaubertricks vorgeführt. Es ähnelt der Tradition der Italiener.

 

 

Das war es diese Woche auch schon wieder von mir! Ich hoffe ihr habt ein wenig über die Kultur der Franzosen gelernt.

Ich bin schon auf dem Weg in das nächste Land für euch!

 

Eure Eule on Tour - Yago Diangelo

Du musst dich anmelden, um kommentieren zu können.
Viamont Mitternacht

Viamont Mitternacht Ein wirklich klasse Artikel, ich verschlinge gerade alles von Eule auf Tour, die Artikel sind genial - ich liebe es.

Claire Willows

Claire Willows Super, Yago! Ich finde diese Reihe mega interessant!

Clara Carstone

Clara Carstone Tolle Reihe! Ich freu mich schon sehr auf die nächsten Artikel :-)

Cajus Vyseris

Cajus Vyseris Sehr schön, das Land aus dem ich stamme *^* Wunderbar geschrieben~

Treffpunkt für Potterheads

Werde Teil des fantastischsten Online Harry Potter-Universums und triff viele nette und freundliche Leute, die die gleichen Interessen wie du haben. Wir heißen dich mit offenen Armen willkommen!

Hier Einschreiben

Sei immer auf dem neuesten Stand