Bezoar

Beschreibung

Ein Bezoar ist eine Verdickung aus verschiedensten unverdaulichen Materialen. Dies können beispielsweise Haare und Pflanzenfasern sein. Im Magen von Wiederkäuern entsteht dann ein meist kugelartiges Gebilde.

Mit besonderer Häufigkeit sind diese Steine in den Verdauungsorganen zu finden, weil durch das Umherwälzen der Nahrung Klumpen entstehen. Wenn diese sich in kleinen Nischen der Darmwand einnisten, bildet sich nach einiger Zeit eine harte Kruste.


Verwendung

Wird als Gegenmittel bei Vergiftungen eingesetzt. Beispielsweise bei vergifteten Getränken.

Als Beispiel einer erfolgreichen Behandlung mit einem Bezoar, kann man die Vergiftung von Ron Weasley im Jahre 1997 nennen. Damals trank dieser einen vergifteten Met-Wein und wurde von Harry Potter gerettet, indem dieser ihm einen Bezoar in den Hals steckte.

 

Etymologie

Aus dem persischen "padzahr" "Gegengift" wird auch als Bezoarstein oder Magenstein bezeichnet. 

Sieh dir diese Objekte an