Cormac McLaggen

Eckdaten

Geboren: zwischen 01. September 1978 und 31. August 1979

Gestorben: -

Geschlecht: Männlich

Blutstatus: Halbblut oder Reinblut

Haus: Gryffindor

Schulische Aktivitäten: Ersatzhüter, Dumbledores Armee

Familie: 

  • Mr. McLaggen (Vater)

  • Tiberius (Onkel)

Beziehungen: unbekannt

Kinder: unbekannt

Patronus: unbekannt

Irrwicht: unbekannt

Zauberstab: unbekannt

 

Aussehen

Es ist nicht viel über Cormac McLaggens Aussehen bekannt. Jedoch wurde er als großer und drahtiger Jugendlicher beschrieben. Bei dem Probetraining für das Quidditchteam der Gryffindors, dachte Harry, dass McLaggen groß genug war, um alle drei Torringe zu blockieren, ohne sich bewegen zu müssen. Wenn er wütend wurde, lief er knallrot an.

 

Persönlichkeit

Cormac McLaggen wurde als aggressiv, arrogant und aufdringlich beschrieben. Obwohl er mutig war, war er eher tollkühn als aufopferungsvoll. Laut Hermine Granger war der Junge unhöflich, unempfindlich und zu selbstbewusst. Alles was er tat, war über sich und seine Quidditch-Fähigkeiten zu reden, was ihn sehr selbstverliebt wirken ließ. Hermine Granger sagte ebenfalls, dass ihm die Manieren fehlten und er keine Rücksicht auf andere nahm. Sie behauptete, dass Grawp, Hagrids Halbbruder, mehr Manieren hatte als Cormac McLaggen.

 

Außerdem war McLaggen sehr schnell gereizt. Harry Potter dachte, dass McLaggen ihn schlagen könnte, weil er seine Forderung ablehnte, ihm einen weiteren Versuch beim Probetraining zu geben. Als Potter gezwungen wurde, Cormac McLaggen als Ersatz-Hüter einzusetzen, erwies sich letzterer als sehr schlechter Teamplayer und generell als schlechter Hüter. Er verbrachte während des Spiels mehr Zeit damit seinen Teamkollegen zu befehlen, wie sie zu spielen hatten, statt sich auf den Quaffel und seine Torringe zu konzentrieren. 

 

Allerdings erwies sich Cormac McLaggen auch als mutig und gerecht. Er schloss sich bereitwillig seinen Verbündeten in der Schlacht von Hogwarts an und kämpfte gegen die Todesser, obwohl er nicht dazu verpflichtet war.

 

Leben

Cormac McLaggen wurde zwischen dem 01. September 1978 und dem 31. August 1979 als Halb- oder Reinblut in Großbritannien geboren. Er war Mitglied der Familie McLaggen, die im Ministerium ‘groß angesehen’ waren. Seine Familie war, vor allem wegen seinem Onkel Tiberius, einflussreich, da dieser Beamter im Ministerium und mit dem späteren Zaubereiminister Rufus Scrimgeour befreundet war.

Man weiß nicht viel über Cormac McLaggens frühes Leben, allerdings ist bekannt, dass sein Onkel ihn mindestens einmal mitgenommen hat, als er mit Rufus Scrimgeour und Bertie Higgs in Norfolk auf der Jagd war. 

 

Der Junge und wurde von sprechenden Hut nach Gryffindor geschickt und da er sein letztes Schuljahr wiederholen musste, besuchte er von 1990 bis 1998 die Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei. McLaggen war ein guter Flieger, der gerne Quidditch spielte. Seine bevorzugte Position war der des Hüters, allerdings spielte er nicht in der Hausmannschaft. In seinem sechsten Schuljahr, 1995 bis 1996, konnte er nicht an dem Probetraining für die Quidditchmannschaft der Gryffindors teilnehmen, da er zu dieser Zeit im Krankenflügel lag. Cormac McLaggen aß ein Pfund Doxy-Eier, um seine Tapferkeit zu beweisen, was allerdings nur eine Vergiftung zufolge hatte. Stattdessen wurde Ronald Weasley Hüter für Gryffindor und McLaggen konnte ein weiteres Jahr nicht für seine Hausmannschaft spielen. 

 

Im Schuljahr 1996-1997 traf McLaggen im Hogwarts-Express auf den neuen Professor für Zaubertränke, Horace Slughorn, und wird aufgrund seines Onkels eingeladen, Mitglied des Slugklubs zu werden. 

Kurz nach Beginn seines siebten Schuljahres, nahm er am Probetraining für die Quidditchmannschaft der Gryffindors teil und versuchte als Hüter eingesetzt zu werden. Allerdings hielt der Siebtklässler nur vier von fünf Quaffel, da ihm Hermine Granger, die hörte, wie er unhöfliche Bemerkungen über Ron und Ginny Weasley machte, einen Confundus-Zauber auferlegte. McLaggen bat Harry Potter wütend um einen neuen Versuch, jedoch lehnte zweiterer diese Bitte ab, da Ron Weasley mehr Quaffel gehalten hatte und somit besser als McLaggen gewesen war. Ron wurde erneut Hüter, während Cormac McLaggen immerhin als Ersatzspieler dem Team beitreten durfte. 

Im Dezember 1996 ging McLaggen mit Hermine Granger, die ebenfalls Mitglied im Slug-Klub war, auf Horace Slughorns Weihnachtsfeier. Jedoch verlief der Abend nicht gut für ihn, da Hermine nur mit ihm auf das Fest gegangen war, um sich an Ron zu rächen, der zu dieser Zeit mit Lavender Brown zusammen war, weshalb Hermine Cormac die meiste Zeit des Abends mied. Außerdem redete der Junge den ganzen Abend nur über sich oder seine Quidditch-Fähigkeiten, was Hermine verrückt machte. Sie verließ am Ende sogar die Weihnachtsfeier, ohne McLaggen überhaupt Bescheid zu geben. Der Siebtklässler blieb noch ein wenig auf der Feier, aß irgendwann ein übel schmeckendes Drachentartar und übergab sich dann auf Severus Snapes Schuhe, was ihm einen Monat Nachsitzen einhandelte. 

 

Als Ron Weasley im März 1997, vor dem zweiten Quidditch Spiel - Gryffindor gegen Hufflepuff - in den Krankenflügel eingeliefert wurde, musste Harry Cormac McLaggen als Hüter spielen lassen. Der Kapitän des Teams hatte eine Woche vor dem Spiel seine Zweifel an McLaggen, da dieser immer wieder versuchte Harry in Bezug auf seine Spielstrategien zu beraten und die Fähigkeiten seiner Teamkollegen beleidigte. Das Spiel war, wie Harry Potter es erwartet hatte, eine Katastrophe. McLaggen investierte mehr Zeit darin seinen Teamkollegen zu befehlen, wie sie zu spielen und was sie zu tun hatten, statt sich auf seine Torringe und den Quaffel zu konzentrieren. Dies ging sogar soweit, dass McLaggen irgendwann den Schläger von Jimmy Peakes nahm, um ihm zu zeigen, wie man einen Klatscher richtig schlug. Allerdings traf Cormac McLaggen keinen seiner Gegner, sondern Harry Potter. Dieser wurde von seinem Besen geschleudert, was einen Schädelbruch zur Folge hatte. Cormac wurde daraufhin aus der Hausmannschaft geworfen. 

 

1997-1998 musste Cormac McLaggen sein letztes Schuljahr wiederholen. Als er auf dem Weg nach Hogwarts Todesser im Hogwarts-Express sah, versuchte er ihnen zu drohen, dass er seinem Vater davon erzählen würde, was die Todesser jedoch nicht im geringsten beeindruckte oder interessierte.

McLaggen schloss sich der wiederbelebten Dumbledores Armee an, um sich den Professoren für Muggelkunde und Verteidigung gegen die dunklen Künste Alecto und Amycus Carrow, die beide Todesser waren, zu widersetzen. Er kämpfte am 02. Mai 1998 in der Schlacht von Hogwarts gegen Voldemort und seine Todesser und überlebte.

 

Was danach mit Cormac McLaggen passierte ist nicht bekannt.

 

Lebenslauf

  • zwischen 1. September 1978 und 31. August 1979: geboren in Großbritannien

  • sein Onkel Tiberius nahm ihn einst mit, als er mit Rufus Scrimgeour und Bertie Higgs auf die Jagd ging

  • 1990 bis 1998: besuchte die Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei und wird dem Haus Gryffindor zugeteilt

  • September 1995: isst ein Pfund giftiger Doxy-Eier, um seine Tapferkeit zu beweisen → landet im Krankenflügel und verpasst deshalb das Probetraining für die Quidditchmannschaft der Gryffindors

  • September 1996: trifft im Hogwarts-Express auf Horace Slughorn und wird Mitglied des Slugklubs

  • Auch September 1996: nimmt schließlich am Probetraining für die Quidditchmannschaft teil, bekommt allerdings nicht die Position des Hüters, sondern wird Ersatzspieler

  • Dezember 1996: geht mit Hermine Granger auf Horace Slughorns Weihnachtsfeier, isst ein übel schmeckendes Drachentartar und übergibt sich auf Severus Snapes Schuhe → muss einen Monat nachsitzen

  • März 1997: spielt als Hüter im Quidditchspiel gegen Hufflepuff → wird nach einem katastrophalen Spiel, indem er sogar Harry mit einem Klatscher trifft, aus dem Team geworfen

  • 1997/1998: muss sein 7. Schuljahr wiederholen

  • schließt sich der wiederbelebten Dumbledores Armee an

  • 02. Mai 1998: kämpft in der Schlacht um Hogwarts gegen Voldemort und seine Anhänger und überlebt 

Sieh dir diese Personen an