Hermine Granger

 

Eckdaten

Vollständiger Name: Hermine Jean Granger

Geboren: 19. September 1979

Gestorben: -

Blutstatus: Muggelstämmig

Haus: Gryffindor

Familie: Mrs. Granger & Mr. Granger (nicht bekannt)

Beziehungen: Ronald Weasley

Familienstand: verheiratet

Schulisch Tätigkeiten: Mitglied im Slugklub, Mitgründerin von Dumbledores Armee, Vertrauensschülerin

Zauberstab: 10 ¾ Weinrebe, Drachenherzfaser, später 12 ¾ Walnuss, Drachenherzfaser

Irrwicht: Versagensangst

Patronus: Otter

Begleitendes Tier: Krummbein (Kniesel-Mischling)

Aussehen

Hermine war zur Schulzeit ein zierliches Mädchen. Sie hatte langes, buschiges braunes Haar und braune Augen. Bis zu ihrem 4. Schuljahr hatte sie schiefe Schneidezähne, welche sie sich dann mit einem Zauber “gerade” biegen lies. Ebenso hatte sie eine blasse/helle Haut. Um sich Beispielsweise für einen Ball zu richten, brauchte sie oft sehr lange, da sie sonst wenig auf ihr Äußeres achtete und ihre Haare sehr schwer zu kämmen waren, weshalb sie diese lange nur offen trug. Von anderen wurde sie eher schlicht beschrieben, war aber auf ihre Art und Weise schön.

 

Persönlichkeit

Hermine ist sehr Intelligent und liebt Bücher sowie lernen. Sie liest in ihrer Freizeit auch Bücher über ihren Jahrgang heraus. Sie liebt Tiere, Magische Wesen und Hauselfen. In ihrer Freizeit ist sie oft in der Bibliothek. Sie strahlt eine Ruhe aus, welche Ron und Harry bei ihren gefährlichen Abenteuer sehr an ihr schätzen. Sie zeigt oft Verständnis für ander, auch wenn sie manchmal zu sensibel reagiert. Regeln und den Unterricht sind für sie sehr wichtig und deshalb nimmt sie diese auch oft viel zu Ernst.

Wenn Hermine sich etwas in den Kopf gesetzt hat, ist sie dickköpig genug ihr Vorhaben auch durchzuziehen.

 

Leben

Hermine wurde in London geboren. Ihre Eltern waren einfache Zahnärzte und hatten mit der magischen Welt nichts zu tun. In einer Kleinstadt in der nähe von London ging sie wie alle Muggelkinder erst in den Kindergarten und dann in eine Muggelschule, bis an ihrem 11. Geburtstag ein Brief von Hogwarts kam. Natürlich konnte sich weder ihre Eltern noch Hermine etwas unter der Welt der Zauberer vorstellen. Doch Hermine hatte sofort beschlossen, die Einladung nach Hogwarts anzunehmen.

Schon in der Muggelwelt war Hermine eine kleine “Streberin.” Sie war der Liebling der Lehrer und bis auf ein paar Ereignisse, wenn sie wütend oder traurig wurde, hatte sie keine Erfahrungen mit Magie gemacht. Das wollte sie auch in Hogwarts fortsetzen. Sie besorgte sich früh die Bücher und lernte sie auswendig. Als sie dann mit ihren Eltern in der Winkelgasse waren, um den Rest zu besorgen traf sie das erste mal Harry und Ron mit deren Eltern bzw. Hagrid.

Am 1. September saß sie dann unter dem sprechenden Hut, welcher sie nach Gryffindor zugeteilte. Erst wusste sie nicht, ob dies die Richtige Wahl war. Bis zu der Halloween Party im selben Jahr, war Hermine relativ alleine. Sie hatte noch keine Freunde gefunden. Und dann retteten ausgerechnet Harry Potter und Ron Weasley sie vor einem Bergtroll im Mädchenklo. Und damit nicht genug nur ein paar Monate später waren die drei damit beschäftigt, den Stein der Weisen zu finden. Hermine konnte mit ihrem Wissen den Entscheidenden Hinweis auf seinen Verbleib geben, da sie ein Buch in der Bibliothek darüber gelesen hatte. 

Auch die nächsten Schuljahre sollte ihr Wissen die drei immer wieder retten. Sie freundete sich immer mehr mit Harry und Ron an. Im zweiten Schuljahr wurde sie von einem Basilisk versteinert. Hatte zuvor aber noch den Eingang zur Kammer des Schreckens gefunden. Und Harry konnte den Basilisk töten. Die Alraunen Medizin holte sie und die anderen Opfer des Basilisks zurück ins Leben.

Dann kam der Weihnachtsball. Das Trimagische Turnier war in Hogwarts und so war es Tradition, das die Champions mit einem Partner den Ball mit einem Tanz eröffneten. Da Ron sie nicht fragte, was sie sehr verletzte da sie bereits da schon Gefühle für ihn hatte, tat ihr das sehr weh. Als Viktor Krum, der Champion von Dumstrange sie fragte, willigte sie ein. Doch ganz glücklich war sie damit nicht. Auch die restlichen Jahre sollten nicht normal ablaufen. Nachdem Umbridge ein Jahr in Hogwarts war, verließen Ron, Harry und Hermine die Schule um die letzten Horkruxe zu finden. Aus Angst vor den Todesser, löschte Hermine ihren Eltern ihr Gedächtnis, so als hätten sie nie eine Tochter gehabt. Zusammen mit Ron zerstörte sie eines der letzten Horkruxe. Dieser verließ die Gruppe zwischendurch kurz, da er sich sehr stark mit Hermine gestritten hatte. Doch bei der letzten Schlacht um Hogwarts, küssten sie sich.

Nach dem Sieg über Voldemort beendete sie ihre Schule indem sie das letzte Jahr nachholte. Sie heiratete Ronald Weasley, arbeitete im Zaubereiministerium und bekam zwei Kinder.

 

Lebenslauf

19. September 1979: Geburt in London, aufgewachsen in einer Kleinstadt nähe London

1. September 1991: Einschulung in Hogwarts, Gryffindor

31. Oktober 1991:  Hermine, Ron und Harry werden Freunde

Ende 1991: Rettet den Stein der Weisen von Snape

Mai 1993: Wird von dem Basilisken aus der Kammer des Schreckens versteinert

18. August 1994: Besuch des Quidditch WM - Endspiel, Flucht vor Todesser auf dem Campingplatz

Weihnachten 1994: Da Ron sie nicht für den Ball gefragt hatte ging sie mit Viktor Krum, Trimagischer Champion von Durmstrangs zum Weihnachtsball in Hogwarts

1995-1997: Wahl zum Vertrauensschüler, Partner Ronald Weasley (31. August 1995)

Oktober 1995: Mitgründerin von Dumbledores Armee

Juni 1996: ZAG-Prüfungen

Danach (1997): Hermine, Ron und Harry verlassen die Schule um auf die Suche der übrigen Horkruxen zu gehen. Ron und Hermine streiten sich, Ron verlässt die Gruppe kurzzeitig.

1. und 2. Mai 1998: Einbruch in Gringotts, "Flucht" nach Hogwarts, Schlacht um Hogwarts

1999: Hermine wiederholt ihr letztes Jahr und macht als beste ihres Jahrgangs den Abschluss an der Schule für Zauberei und Hexerei

Nach 1999: Heiratet Ronald Weasley, arbeitet im Zaubereiministerium, wird später Zaubereiministerin

Sieh dir diese Personen an