Castelobruxo

Eine Zaubererschule im brasilianischen Regenwald, welche Hexen und Zauberer aus ganz Südamerika aufnimmt. Allerdings kann man auch von Hogwarts einen Schüleraustausch machen, um neue Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln.

 

Wo?

  • wie Hogwarts mit einem Zauber belegt    

  • für Muggel eine alte Ruine    

  • im Amazonas im Norden Brasiliens zu finden, wo genau dort ist ungewiss

   

Aufbau / Einrichtung

  • aus goldenen Steinen in viereckiger Form gebaut   

  • sieht aus wie ein Tempel, erinnert an eine mesoamerikanische Pyramide

  • goldene Steine könnten auf die vielen Legenden über „Städte aus Gold“ zum Beispiel El Dorado in Zentral – und Südamerika sein

  • wird von einem Caipora bewacht

  • passend: Schuluniform ist hellgrün

  • Schule ist besonders bekannt für den Unterricht in Kräuterkunde und Magizoologie

 

In der Nähe

  • Regenwald, darin wohnenden und lebenden Tiere und Pflanzen    

  • zum Beispiel Caipora → ein haariges, tückisches Wesen oder Feuerschnecken

  • auch die Boa Constrictor, eine Würgeschlange, die auch von Muggeln gefürchtet wird, lebt dort

 

Bekannte ehemalige Bewohner

  • Joao Coelho, Kapitän der Trapoto Tree Skimmers

  • Libatius Borage, Autor des Buches „Zaubertränke für Fortgeschrittene“

  • ehemalige Schulleiterin: Benedita Dourado

 

Ereignisse

  • Bill Weasley hatte dort eine Brieffreundin, seine Eltern konnten sich einen Schüleraustausch nicht leisten, weswegen sie ihm enttäuscht einen verfluchten Hut schickte    
  • Benedita Dourado bot dem damaligen Hogwartsdirektor an, ihm einen Caipora zu schicken, als er sich über Peeves beschwerte; Angebot wurde nie angenommen   

  • Boa Constrictor in „Harry Potter und der Stein der Weisen“ wurde zwar im Zoo geboren, stammt ursprünglich aus Brasilien

Sieh dir diese Orte an