Lavendel

Wird auch Echter Lavendel oder Schmalblättriger Lavendel (lat. Lavandula angustifolia) genannt.
Ursprung: Mittelmeerraum (Südeuropa), Afrika, Asien und Indien

 

Aussehen


Lavendel ist ein bis etwa einen Meter hoher, angenehm duftender Halbstrauch. Seine blau-grünen Blättern sind schmal und bis zu fünf Zentimeter lang. Von Ende Juli bis August trägt der Lavendel am Ende der Stängel zahlreiche kleine Blüten, die violett bis blau sein können.

 

Eigenschaften


Dank der schönen Farbe und ihrem beruhigenden Aroma wird die Pflanze in vielen Arten von Zaubertränken verwendet. Außerdem wird sie als Heilpflanze in der Medizin und als Duftpflanze, z.B. für Parfüms, verwendet.
Lavendeltee ist ebenfalls ein altbewährtes Hausmittel und lindert verschiedenste Beschwerden, z.B. Blähungen, Völle-Gefühl und Bauchkrämpfe, ist also auch ein bewährtes Mittel gegen Verdauungsbeschwerden.

 

medizinischer Nutzen bei

  • Unruhe
  • Angstzuständen
  • Schlafstörungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Beruhigung und Heilung der Haut
  • Entzündungen, Infektionen, Pilzerkrankungen bzw. –Belastungen
  • Hautparasiten (auch Milben)
  • belastenden psychischen Zuständen
  • Kopfweh und Migräne

 

Zaubertrankzutat für

  • Schlafelixier

Sieh dir diese Pflanzen an